Spaß und Spannung mit der Danjoo-Box.

Besuch aus der Ananas!

Schwammtastische Action im Kino, Spiel, Spaß und Schlemmen mit der Danjoo-Box – zum Kinostart von „SPONGEBOB SCHWAMMKOPF 3D“ am 19.02. gibt’s eine Danjoo-Box mit tollen Überraschungen für euch.

Nur noch die letzte Seite fehlt dem fiesen Piraten Burger Beard (Antonio Banderas) aus dem magischen Buch, um seinen finsteren Plan in die Tat umzusetzen: Mit den besten Burgern der Welt will er die Buletten-Macht an sich reißen. Dazu benötigt er jedoch das Geheimrezept von Mr. Krabs berühmtem Krabbenburger. 
Es dauert nicht lange, bis das Zuhause des quietschgelben Helden von dem rezeptbesessenen Piraten bedroht wird –

doch irgendwann hat auch ein SpongeBob den Schwamm voll! Gemeinsam mit seinem besten Freund Seestern Patrick Star, dem mürrischen Tintenfisch Thaddäus Tentakel, der geizigen Krabbe Mr. Krabs und dem temperamentvollen Eichhörnchen Sandy Cheeks zieht er die Hosen hoch, rückt die Krawatte zurecht und schwämmt an Land, um Beard eins auszuwischen.

Danjoo_aktion_spongebob_danjoo_box

Danjoo Box

6 Chicken-Nuggets mit Pommes Frites und Tomatenketchup
+ eine Capri-Sonne
+ 
Flummie oder Paddle Ball 
von SpongeBob

LeBuffet Magazin

Sport ohne Studio.

Der Alltag steckt voller Fitnessgelegenheiten. Ausdauertraining auf dem Weg zur Arbeit und Bizepsaufbau an der roten Ampel.

Es ist ein schleichender Prozess und am Ende steht man ziemlich eingerostet da. Das Abenteuer Alltag wird aber auch nur zu leicht zur Aneinanderreihung von Bequemlichkeiten. Wenn das Treppenhaus nur noch aus dem Fenster des Aufzugs angeschaut wird, das Auto zum allein bekannten Fortbewegungsmittel avanciert und die einzige Bewegung im Büro der Klick auf der Maustaste ist. Dabei ist es nicht nur einfach, sondern auch äußerst effektiv, aus der Alltagsstarre auszubrechen. Keine Zeit? Keine Ausrede! Wie eine aktuelle Studie der kanadischen McMaster University zeigt, ist kurzes und intensives Intervalltraining eine effektvolle Alternative zum traditionellen Ewig-Ausdauertraining. Hieß es bisher, dass die positiven Effekte erst nach einer halben Stunde am Stück greifen, reichen nun offensichtlich schon zehn Minuten Bewegung aus. Die beste Nachricht: Wer sich weniger bewegt, kann sogar mehr erreichen.

Das Trainingskonzept „HIIT“(High Intensity Interval Training) sieht drei Mal pro Woche intensive Zehn-Minuten-Sprints mit einminütigen Zwischenpausen auf einem normalen Stadtrad vor und bringt laut Studienleiter Martin Gibala mindestens genauso viel wie stundenlanges Radtraining auf die konventionelle Art. Und das ist eine ganze Menge. Regelmäßiges Ausdauertraining verbessert bekanntermaßen die Sauerstoffversorgung des Körpers und erhöht die Anzahl der Mitochondrien, der Kraftwerke in den Zellen. Das erfreuliche Resultat: Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfall und Diabetes sinkt. Wenn das kein Grund ist, den Drahtesel aus dem Keller zu kramen und den ein oder anderen sowieso zurückzulegenden Weg mit dem Fahrrad zu absolvieren.Der Stepper wird durch das eigene Treppenhaus eingetauscht. Für viele Übungen braucht es keinen Kurs mit Vorturner, sondern einfach die passende Gelegenheit und einen guten Vorsatz: So lassen sich Kniebeugen beim Zähneputzen absolvieren, Bauchmuskeltraining unter der Dusche, Oberarmanspannung beim Warten im Auto an der roten Ampel oder Stretching am Telefon. Das Leben steckt voll von solchen Möglichkeiten, man muss sie einfach nur erkennen.

Workout für Zwischendurch – so geht`s!

Kniebeugen beim Zähneputzen.

Wer wird denn bei der täglichen Zahnhygiene einfach in der Gegend rumstehen? Besser nutzt man die Zeit mit ein paar Kniebeugen. Sie haben ein größeres Potenzial für hohes und schnelles Muskelwachstum als andere Übungen. Brustmuskeltraining unter der Dusche. Auch hier heißt es aktiv werden.
Und so geht‘s: Hände vor der Brust zusammenfassen, drücken, entspannen. Mindestens zehnmal.

Pilates in der Konferenz. 

Die Präsentation der Kollegen ist zum Gähnen? Dann ist es Zeit für eine Runde Pilates. 
Einfach die Bauchmuskulatur anspannen. Bauchnabel zur Wirbelsäule, Beckenboden nach oben ziehen. Mit lockeren Schultern in die seitlichen Rippenbögen atmen und eine Minute halten. Danach normal weiteratmen. Niemand hat es gesehen! 

Jogging im Treppenhaus.

Sie haben nicht genug Motivation, ins Fitnessstudio zu gehen? „Laufbänder“ gibt es so gut wie überall. Zum Beispiel in Ihrem Treppenhaus. Statt die Treppe hochzuschleichen, beim nächsten Mal einfach langsam joggen!

Stretching am Morgen.
Sie möchten ein aktives und gesundes Leben führen? Fangen Sie jeden Tag unter diesem Motto an! Ganz langsam geht es los: Alle Glieder genüsslich durchstrecken, setzen und mit den Fingern probieren, die Zehen zu berühren. Aufstehen, Hände über den Kopf strecken, Rumpf seitlich dehnen – dreimal pro Seite. Danach mit den Fingerspitzen versuchen, den Boden zu berühren.

Bizepstraining an der roten Ampel.

Nutzen Sie die Leerlaufphasen konstruktiv: Lenker mit beiden Händen rechts und links umschließen und zusammendrücken. Spannung halten und ca. zehnmal wiederholen. So stärkt die leidige rote Ampel Oberarme und Brustmuskulatur.

Sport2

Specials: 6+1 Frühstück

Früh aufstehen lohnt sich jetzt wieder!

Unser Frühstücksangebot 6 + 1 sorgt für gute Laune und jede Menge Auswahl mit zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten. 


Stoerer_fruehstuecke_155px
Fruehstueck_02

Bei uns können Sie nur 6 Richtige haben! Denn unser Frühstücksangebot 6 + 1 ist so frisch und vielfältig wie Ihre individuellen Vorlieben. Wählen Sie 6 Komponenten von unserem  reichhaltigen Frühstücksbuffet, das mit verschiedenen Brot- und Brötchensorten, fruchtigen Marmeladen, herzhaften Wurst- und Käsesorten, Eierspeisen sowie abwechslungsreichen Müslis, Quark- und Joghurtzubereitungen keine Wünsche offenlässt, und stellen Sie sich Ihr Frühstück ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack zusammen. Abgerundet wird das Angebot mit einem passenden Heißgetränk aus unserem Sortiment an feinen Kaffeespezialitäten oder duftenden Teevariationen.

Freuen Sie sich bei LeBuffet auf ein leckeres Genießerfrühstück, das Ihre Lebensgeister sanft weckt und Frühstückerherzen höher schlagen lässt. Es darf gekrümelt werden! 


So lässt sich ein Tag rundum gut beginnen.

Zauberhaft kochen!

Der mexikanische Klassiker: Guacamole

Der zartgrüne Dipp gehört zu den beliebtesten Zubereitungsarten der Wunderfrucht Avocado.

Zutaten:
1  Avocados , ca. 230g
1 EL Zitronensaft
3 EL Joghurt (1,5 % Fett)
4 Zehen Knoblauch
Chilischoten
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Avocado mittig aufschneiden, den Kern anschließend herauslösen und die Schale vom Fruchtfleisch entfernen. Nach dem Entfernen des Fruchtfleisches gleich mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Knoblauchzehen enthäuten und durch die Knoblauchpresse geben und zusammen mit dem Avocadofruchtfleisch und dem Joghurt pürieren. nach dem Pürieren mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Der fertige Dip passt sehr gut zu Gemüse, Kartoffeln und auch Fleisch, so ist er ideal fürs Grillfest, Raclette, Fondue usw.

  • LeBuffet News

  • Unsere Mittagsangebote

    Freitag, 27.03.

    Tilapiafilet
    mit Koriander-
    Gemüsetagliatelle

    Montag, 23.03.

    Erbseneintopf
    mit Kartoffelwürfeln
    und Mettenden

    Dienstag, 24.03.

    Schweinenackenbraten
    mit Rosenkohl, Spätzle
    und Bratenjus

    Mittwoch, 25.03.

    Spaghetti
    mit Blattspinat
    und Gorgonzolasauce

    Donnerstag, 26.03.

    Putensteak
    mit Kartoffel-Radieschensalat
    und Kräuterbutter

    Freitag, 27.03.

    Tilapiafilet
    mit Koriander-
    Gemüsetagliatelle

    Montag, 30.03.

    Halbes Hähnchen
    mit Pommes Frites

    Dienstag, 31.03.

    Chili-Hackbällchen 

    mit Zucchini-Tomatenragout
    
und Kräuterreis

    Mittwoch, 01.04.

    „Küchenchef-Tag“
    Unser Küchenchef kreiert
    
heute das Tagesgericht.

    Donnerstag, 02.04.

    Thüringer Rostbratwurst
    mit Rotkohl 
und Kartoffelpüree

    Freitag, 03.04.

    Karfreitag –
    „Fasten oder selber kochen“

    Aktionswoche wählen:
Zurück zum Seitenanfang
Seitenteaser_februar_640x620px
Lay03_seitenteaser_februar